Compagnie du Mirador (be)

OKoLO

Luft-Akrobatik kommt auf die Räder

Nachdem die belgische Compagnie du Mirador das Publikum beim ZirkArt Festival 2012 am chinesischen Mast und Vertikaltuch verzauberte, ist ihre neueste Produktion OKoLO nicht minder spektakulär. Reizvolle Annäherungen zweier sich wieder begegnender Menschen entwickeln sich mit Musik, Poesie und Spaß. Ein Kontrabass und ein riesiges Rad bestimmen den Rhythmus. An ihnen scheinen Menschen und Situationen zu hängen, während Drehscheiben die Geschicke in unerwartete Richtungen projizieren. Im sich drehenden Spiel des Tanzes erobert sich jeder selbst im Strom von neuen Abenteuern. Standpunkte stellen sich dar, Objekte werden manipuliert, akrobatische Situationen bewältigt und Beziehungen geklärt.
Ihr Handwerk lernten Ingrid Swaelens und Régis Leroy an der Ecole Supérieure des Arts du Cirque (ESAC) in Brüssel und am Stedelijk Instituut für Tanz in Antwerpen und stellten es anschließend unter anderem beim Cirque du Soleil unter Beweis.

www.compagniedumirador.com

  • Spieldauer ca. 35 Minuten
  • fester Spielort Sattlertorstraße (6)
  • Samstag 15:30 und 18:30 Uhr
  • Sonntag 16:00 und 19:00 Uhr